185+ Sch├Ân ­čĹęÔÇŹ­čŽ░ Geburtstagsw├╝nsche f├╝r Mutter­čĺŚ

Verbreite die Liebe

Geburtstagsw├╝nsche f├╝r Mutter 60


Liebe Mama, heute ist Dein Tag,
ein jeder Dich auf H├Ąnden trag.
Heute bist Du unser Gast,
einmal keine Arbeit hast.
Setz Dich einfach in den Garten,
wo schon alle Freunde warten.
Ein sch├Ânes Essen und nette Leute.
60 Jahre wirst Du heute.
Das ist ein guter Grund f├╝r dieses Feste
und alle w├╝nschen das Allerbeste.
Viel Gl├╝ck und viel Segen
auf all Deinen Wegen.
Das w├╝nschen Dir Deine Freunde und wir,
Deine Kinder wollen sagen Danke zu Dir.


Zum 60. Geburtstag gibt es eine riesige Torte,
dazu jede Menge nette und sch├Âne Worte.
Heute sollst Du lauter sch├Âne Dinge machen,
endlich mal wieder mit Freunden herzhaft lachen.
Lass einfach mal die Seele baumeln,
darfst im Rausch des Gl├╝cks durch die Zimmer taumeln.
Heute wird Mutti stolze 60 Jahr,
da sind wir alle einmal f├╝r Dich da.


Alles Gute und Liebe zum Ehrentag
liebe Mama ÔÇô die sechzig Jahre ÔÇô sie sind da!
Nein ÔÇô ich schreibe nicht, weil ich Dich mag
denn ICH LIEBE DICH ÔÇô Du bist einfach wunderbar!
Dein ÔÇ×kleines KindÔÇť Dir heute schreibt
das weit entfernt von Dir verweilt.
Doch die Erinnerung von Dir in mir bleibt
mein Geburtstags-Gru├č zu Dir nun eilt!


Liebe Mama, alles Gute,
geh es an mit frohem Mute,
60 Jahre sind vergangen,
ein Leben voll Freude und voll Bangen,
doch bist Du trotzdem wie ein Engel
und wir noch Deine kleinen Bengel,
wir lieben Dich so wie Du bist,
ohne Falschheit oder List.


Niemals hast Du mich verraten,
immer warst Du mir ein Engel,
bin ich auch mal aus der Art geraten,
und ├Ąrgerte Dich als Lausebengel,
Du hattest die Ruhe um mich zu verstehen
und die Welt durch meine Augen zu sehen.
Daf├╝r dank ich Dir Mama und w├╝nsch Dir das Beste
zu Deinem 60. Wiegenfeste.

Lesen Sie  71+ Beste Geburtstagsw├╝nsche an die Tochter

Wie schnell ist doch die Zeit verflogen,
wohin sind die Jahre gegangen,
es scheint, als habe uns jemand betrogen,
oder bin ich hierbei befangen?
Ich kann es nicht glauben, 60 Jahre,
liegen auf dem Tablett wie auf einer Bahre.
Doch wie ein M├Ądchen grinst Du verschmitzt,
Du warst schon immer sehr gewitzt.
Mit Stolz kann ich Dir heute sagen,
├╝ber Dich konnte ich mich nie beklagen.
Als Mutter warst Du eine Wucht,
ein Fels in der Brandung einer Bucht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.